Glückstroll

Thomas Dam geboren in Limfjorden, machte seinen ersten Troll aus einem Stück des Holz.
 
In den 60er Jahren war die Familie von Thomas Dam sehr arm das einzige Einkommen der Familie waren der verkauf der Trolle. Niemand wusste das diesen kleinen Wesen weltberühmt werden würde. Bevor Thomas Dam anfing, die Trolle aus Holz zu schnitzen, war er ein Fischer, Maurer und ein Bäcker gewesen.
 
Nach einiger Zeit versuchte sich die ganze Familie an den Trollen und half wo es nur geht!
 
In dieser Zeit wurden die Trolle aus natürlichem Gummi gemacht. 
Die Perücken wurden zusammen aus Schafhaut genäht. 
 Alles war handgefertigt. 
Es war harte Arbeit, aber Verkäufe gingen gut, und es machte das Leben der Familie einfacher.
 
Bald wurde das kleine Haus zu klein, und die Dam Familie musste eine Fabrik bauen. Die Verkäufe wuchsen in den 60er Jahren, und Tausende von Trollen reisten in die große Welt.


Als die Verkäufe zunahmen, wurden die Trolle mit Maschinen hergestellt!, Deshalb musste eine neue Art des Plastiks verwendet werden, um den Körper des Trolls mit Maschinen zu produzieren!. Dieses Material hatte auch den Vorteil, dass es länger hielt als der natürliche Gummi. Die meisten der Produktion von Trollen ist noch größtenteils handgefertigt. Das stellt sicher, dass die Qualität das Beste ist, und dass jeder Troll etwas sehr Spezielles ist.
 

Glücks Trolle
 
Dieser Film ist von 1992.
 
Der Inhalt:
 Die Geschichte der Glücks Trolle spielt im Fantasieland der Trolls,wo die bösen Groll Trolle die Macht an sich gerissen haben.
Sven,ein junger Troll,hat es sich zum Ziel gesetzt,das Reich der Trolle aus den Fängen der Groll Trolle zu erlösen.Doch zunächst muss er dazu Prinzessin Celia befreien.

 

 

Es gab auch 5 Hörspiele von den Trollen